Artikel-Schlagworte: „Wurmloch“

Neue Corp, neues Glück!

Dienstag, 12. Januar 2010

Die Abwicklung des Wurmlochprojektes hat mich bewogen die Corp zu verlassen. Es war für mich und viele Andere auch ein faszinierendes Projekt und die schönsten 9 Monate in EVE. Woher die Ablehnung der Corp gegen dieses Projekt kam, ist für mich nicht nachvollziehbar. Jedenfalls haben viele Piloten 9 Monate sehr viel Zeit investiert. Diese Erfahrungen kann ich jetzt in einer neuen Corp mit einbringen. In den nächsten Tagen wird die Corp ein Wurmloch besiedeln. Diesmal ein Klasse 5 Wurmloch. Auf diese Herausforderung freue ich mich schon jetzt. Es wird wieder neue Geschichten geben.

Entschuldigt bitte die lange Pause.

Wurmlochexpedition

Mittwoch, 9. Dezember 2009

Nachdem das schöne WHome abgewickelt wurde habe ich mich auf eine Reise begeben. Ich fliege nun von Wurmloch zu Wurmloch und werde sie kartografieren, schöne Bilder machen und vielleicht neue Freunde finden. Selbstverständlich werde ich die Anomalien- und Signaturenbeschreibung vervollständigen. Falls noch eine Corp auf der Suche nach einem Wurmloch ist, einfach mich im Spiel ansprechen. Gerade gestern habe ich ein sehr schönes Klasse 5 Wurmloch mit fast (1 Jump bis HigSec) HighSec – Zugang gefunden.
Hier die Daten:

  • Anomaly: Cataclysmic Variable
  • Class: 5
  • Attributes:
  • Armor Repair Amount: -41%
  • Shield Repair Amount: -41%
  • Remote Armor Repair Amount: +85%
  • Remote Shield Repair Amount: +85%
  • Capacitor Capacity: +85%
  • Capacitor Recharge Rate: +85%

WH Screens

Samstag, 5. Dezember 2009

In den frühen Morgenstunden hat mich die Kreativität (oder ist es Melancholie?) gepackt. Einen schönen Screenshot von unserer Hauptstation. Das Besondere ist, dass sich die Nebelwolken an der Glaskuppel spiegeln.

Gaswoche

Sonntag, 8. November 2009

Nachdem einige neue Piloten uns beim Wurmlochprojekt unterstützen, haben wir letzte Woche unsere Aufmerksamkeit auf die Bergung von Gas gerichtet. Neue Nachbarwurmlöcher wurden ausgescannt und die Gasvorkommen sofort geborgen. Danach ließen wir das Wurmloch gezielt kollabieren und das neue wurde ausgebeutet. Glücklicherweise hatten wir auch einmal eine Passage in ein Klasse 5 Wurmloch. Hier fanden wir das begehrte C-320 und C-540 Gas. Die Neuen hatten in dieser Woche auch Zeit ihre Skills für das Wurmloch zu optimieren, so das wir uns jetzt wieder mehr auf den Kampf konzentrieren können.

Die Verteidigung steht!

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Nachdem das Leben im Wurmloch immer gefährlicher wird, haben sich die Wormoholics der X – Trading Comp. Gedanken zur Verteidigung gemacht. In diesem Monat wurden dafür 2 Carrier der Archon- und Thanatos -  Klasse in Dienst gestellt.

Wurmloch TV- livestreaming video powered by Livestream

Freitag, 16. Oktober 2009

Wurmloch TV- livestreaming video powered by Livestream

Shared via AddThis

Amarr T3 – Kreuzer

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Nachdem unsere EFT und Fittingkönige einen effizienten T3 – Kreuzer zusammengestellt haben, begannen wir ihn auch zu bauen. Dieser Kreuzer kann es mit maximal 3 Sleeper BS aufnehmen. Hier die ersten Fotos:

legionfront01

mehr

Wir bauen eine Rorqual!

Dienstag, 6. Oktober 2009

Da wir uns  gut im Klasse 4 Wurmloch eingespielt haben, werden wir unsere Position weiter verstärken. Die Arbeit im Abbau einer Gravimetric Signatur soll uns jetzt eine Rorqual erleichter. Nach reiflicher Überlegung haben wir die Bauteile außerhalb des Wurmloches zusammengebaut und fliegen sie nacheinander rein. Bisher befinden sich ca. 2/3 der Gesamtmenge im Wurmloch. Wir halten euch über den Fortgang auf dem Laufenden.

rorqual01

Der Sommer ist vorbei!

Mittwoch, 30. September 2009

Endlich geht es weiter! Das Sommerloch wurde gut überstanden. Die Zeit wurde für umfangreiche Umbaumaßnahmen genutzt. Alter Tower raus, 3 neue Tower rein. Forschung, Produktion sind jetzt getrennt und zusätzlich wurde ein HQ eingerichtet, von dem wir unsere Missionen starten. Hier ein kleiner Eindruck:

whome2009

Wurmlochworkaround – Touristen

Dienstag, 4. August 2009

Touristen
hicvslochExkursionen in ein Wurmlochsystem sind eine nette Abwechslung zum täglichen Missionsrunnen. Ein kleine Gang kann diese dann schon effektiv abräumen.
Die Klasse-1-Wurmlöcher sind solo im HAC oder BC machbar, auch bei Löchern der Stufe 2 sind die enthaltenen Anomalien noch solo absolvierbar. Bei größeren Plexen wie Radar oder Magno empfiehlt sich entsprechend gefittete Schiffe mitzunehmen um die enthaltenen Cans zu öffnen. In wieweit man diese solo absolvierbar sind und/oder wo sich mittlere/größere Flotten anbieten wird in den Foren diskutiert.

Eine weitere beliebte Möglichkeit ist das freie PvP in den Wurmlochsystemen. Da dort auch keine Sentrys oder Concord oder ähnliches rumstehen erweist sich das als relativ einfach. Ein Standingverlust bleibt auch aus.
Besonders effektiv ist es in gut besuchten Systemen, wo die Chance groß ist, das andere auch scannen. Ein dort becamptes Wurmloch sollte einige Abschüsse aufweisen.

Ein paar Worte zur Sprungmechanik:
Mindestsprungabstand sind 5km.
Die Spawnreichweite nach einer Wurmlochaktivierung ist ein Radius von 5km.
Ergo: nach einem Sprung ist man in Sprungreichweite.
Nach einem Sprung hat man wie überall auch den 30-Sekunden Sessiontimer, da man in dieser Zeit ja außerdem auch noch gecloaked ist besteht diesbezüglich kein Problem.
Ein zweites mal kommt man auch noch direkt durch ein und dasselbe Loch ohne Schwierigkeiten durch. Dann allerdings läuft ein Timer der für 5min dieses Wurmloch für einen sperrt. Erst nach Ablauf dieser Frist kann erneut durch dieses Loch gesprungen werden. Dieser Timer zählt für jedes Wurmloch extra.
Dies wiederum würde für ein Wurmlochcamp bedeuten das keine Abschüsse möglich sind (reinjumpen, gucken, gecloaked 30 sec warten, zurückjumpen) – zum Glück aber kann man sich auf die Eigenheiten der Spieler verlassen, also Leute die sich gleich decloaken oder erst ins System warpen.

bubbleDa der W-Space wie 0.0-Raum zu betrachten ist sind auch alle dort möglichen Spielmechaniken anwendbar, so funktionieren stationäre Warpbubbles genau so wie die mobilen der HICs oder des Interdictors. Gate/Stations-guns stören einen auch nicht bei PvP-Aktionen. Capitals (ob örtlich gebaut oder importiert) stellen eine ebensolche Bedrohung dar wie anderswo – zumal einmal auf den Hals gehetzte Fighter einen nicht so schnell in Ruhe lassen.




Local
Der Local-chat in Unknown-Systemen ist etwas ganz besonderes. Dort sieht man keinerlei Einträge, man weiß also nie wieviele/wer sich tatsächlich in diesem System aufhält.
Dies sorgt natürlich fälschlicherweise für Sicherheit, denn aus dem nichts (oder der anderen Seite des Systems) kann plötzlich eine ganze Armada an Kampfschiffen auftauchen die es nicht unbedingt gut mit einem meint.
Einzigst Player die in den Local schreiben/geschrieben haben werden in der Memberliste aufgeführt.

Richtungsscanner
Der nicht vorhandene Local macht den Richtungsscanner zum unverzichtbaren Werkzeug. Auf einen klick sieht man was in der näheren Umgebung auf einen lauert – zumindest beinahe.
Der Richtungsscanner hat eine maximale Reichweite von 2′147′483′647 km was in etwa 14,3 AU entspricht und da das Interface beim Apocrypha-Pacht völlig übergangen wurde bedeutet das auch das man ständig den “Scannen” Knopf zu spammen hat.
Nun wäre der Richtungsscanner aber kein Richtungsscanner wenn man nicht in Richtung scannen könnte (wat für’n deutsch). Dazu dient der Schieberegler zur Gradeinstellung, der den “Sichtbereich” einschränkt. Mit Sichtbereich ist hier der eigene Blickwinkel gemeint, also man muss nicht sein Schiff in die Scannrichtung wenden, sondern es reicht selbst die Ansicht zu drehen. Um ein wenig Gefühl dafür zu bekommen einfach mal in einen durchwachsenen System den Richtungsscanner anwerfen und versuchen zu ermitteln wer im Local in welchen Schiff sitzt und in welchem Belt er minert. Die Handgriffe sind sicher nicht “mal eben” verinnerlicht, zumal der Scanner ab 15° abwärts einiges Fingerspitzengefühl abverlangt, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.

Ein Tipp am Rande: im Idealfalle OHNE Overviewsettings scannen, denn so sieht man wirklich alles, insbesondere aber Scanproben die vielleicht schon nach einen suchen . . .




Ressourcen:
Forum: Solo Expedition, Welche Schiffe?, Bubbles, Directional Scanner, Directional Scanner II